Galileo-training

Der Galileo wird hervorragend für Therapie, Rehabilitation, Prävention, Training und die ganz persönliche Fitness benützt.

Das Prinzip von Galileo beruht auf dem natürlichen Bewegungsablauf des Menschen beim Gehen. Das patentierte System arbeitet aufgrund seiner seitenalternierenden Bewegungsform wie eine Wippe mit veränderbarer Amplitude und Frequenz, wodurch ein Bewegungsmuster ähnlich dem menschlichen Gang simuliert wird.

Von grosser Bedeutung ist der Galileo bei Patienten mit:

  • neuronalen Erkrankungen (MS, Parkinson, Schlaganfall)
  • Beckenbodenschwäche und Harninkontinenz
  • Osteoporose
  • Sturzprophylaxe
  • zahlreichen orthopädischen Diagnosen (Rückenschmerzen, Bandverletzungen, muskulären Dysbalancen, etc.)
  • pädiatrischen Diagnosen (Haltungsinsuffizienzen, Duchenne)

Weitere Informationen und klinische Studien finden Sie unter www.galileo-training.com